Mit ‘Suchmaschinenoptimierung’ getaggte Artikel

Mobile Werbung auf dem Vormarsch

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Das mobile Werbung also Werbung auf Handies und Smartphones der Trend in unserer schönen Branche ist wissen wir spätestens seit der Einführung des iPhones – und dem damit verbundenen beinahe unbeschränkten Möglichkeiten.
Ob Text-Werbung, Guerilla-iPhone-Application, lokale Werbung oder ein kleiner Werbefilm, die Mittel der mobilen Werbung sind äußerst vielfältig und müssen es ja auch sein, da – um Verpuffungseffekt zu vermeiden – in der mobilen Werbung noch genauer gezielt werden muß als bisher.

Heute veröffentlicht eBay die aktuellen Umsatzzahlen für den mobilen Verkauf – diese liegen, alleine im Dezember 20110 bei 230 Millionen USD, was einen Zuwachs von 166 Prozent entspricht.
(Quelle: http://www.ebayinc.com/mobilecommerce)

Mobiler E-Commerce und damit auch die professionelle Ansprache einer junge und lifestyle-orientierten Zielgruppe ist also ein unglaublicher Wachstumsmarkt, den auch der kleine Webshop-Betreiber von neben an fleißig beackern sollte, denn die Gewinnchancen sind immens.

Die Werbeagentur Berlin hält hierfür folgende Tools für am erfolgsversprechendsten:

- iPhone Apps (siehe “Mobile Werbung” auf www.werbeagentur-berlin.de)
- mobile Filme (-> Filmproduktion)
- Text-Werbung via Google Adwords & Facebook Ads

Interessant wird sicher in den kommenden Jahren auch die Optimierung von Apps für den Apple App-Store, vermutlich wird sich der Markt hier ähnlich wie die Userwahrnehmung der Google Suchergebnisse entwickeln – hier zählen unserer Erfahrung nach nur noch die ersten drei Positionen. Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (auch diese bietet die Werbeagentur Berlin gerne an) sollten also auf diese Positionen zählen und nicht länger nur auf die Top Ten.

Google integriert Vorschau in die Suchergebnisse

Freitag, 12. November 2010

So bevor wir nun auch in das wohlverdiente Wochenende starten, welches die komplette Werbeagentur Berlin – wenn man der aktuellen Ausgabe der “Zeit” und da dem 3seitigen Artikel zur Berliner Kreativ Wirtschaft glauben schenken will – mit einem Latte in der Hand und dem Mac auf dem Schoß in einem Free-Wlan Cafe in Berlin-Mitte verbringen werden, hier noch eine interessante Neuerung bei den Google Suchergebnissen.

Wie bei dem Google Places Einträgen (-> siehe den letzten Werbeagentur Berlin Blog Beitrag zu Google Places) konnten wir diese Update auch bereits seit einigen Wochen auf Google.com beobachten – clickt man auf die kleine Lupe neben den Suchergebnissen z.B. für “Werbeagetur Berlin” wird eine Vorschau angezeigt. Interessant, wenn auch nicht verwunderlich ist, dass bei dieser Vorschau Flash Seiten nicht berücksichtigt werden – dies ist z.B. bei den Kollegen der Berliner Werbeagenur Otherview und Kross der Fall. Statt dessen wird von Google dann ein graues Bild eingeblendet.

Live zu sehen ist das ganze unter folgender URL (Google Suchergebnisse für Werbeagentur Berlin):
http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=Werbeagentur+Berlin&aq=f&aqi=g10&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=ccfee68ad5fcd1b0

Wie dies nun politisch zu werten ist bleibt dahin gestellt – aber schon interessant, dass neben Apple nun auch Google das Flash Format offensichtlich unter “ferner liefen” einordnet. HTML5 Previews werden hingegen einwandfrei in der Vorschau angezeigt. Html5 wird hinsichtlich animierten und interaktivem Webdesign auch von Apple bevorzugt und ist in iPhone und iPad integriert. Hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung war Flash generell eher problematisch und nur mit großem Aufwand zu optimieren. Die Werbeagentur Berlin setzt daher, gerade bei Webdesign für kleiner und mittlere Unternehmen (siehe Webdesign Berlin) die, anders als große Brands wie z.B. adidas (übrigens: supertolle Website), auf die gute Auffindbarkeit in den Suchmaschinen angewiesen sind um Ihr Angebot an den Mann bzw. an die Frau zu bringen auf statische Website in Verbindung mit interaktiven oder Bewegt Bild (-> Imagefilm) Elementen.

Alles in allem ein schönes Google Update was auf evtl. etwas Traffic im Internet einsparen könnte . Bleibt abzuwarten wie schnell Google in der Vorschau auf Änderungen der zu previewenden Seite reagiert. Ich werde dies mit Werbeagentur-Berlin.de in den nächsten Tagen mal testen und dann hier berichten wie schnell das ganze funktioniert.

Bis dahin Euch allen ein wunderschönes und kreatives Wochenende.

Und hier noch die Screenshots zum Post:

Google Vorschau Werbeagetur Berlin

Google Preview der Werbeagentur Berlin, statische Website - Vorschau funktioniert reibungsfrei

Kross Werbeagentur - die Google Vorschau

Google Preview Kross Werbeagentur - eine Flash Website, die Vorschau funktioniert für die Website dieser Werbeagentur nicht.

Google Live Search – oder welche Marke ist wichtiger?

Freitag, 10. September 2010

Mit der Google Live Search hat das Unternehmen – nein Unternehmen passt nicht, sagen wir lieber Google Allmighty ;-) – ein Feature integriert welches den Markt hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung und Markenführung beleben dürfte. Stellt sich doch nun, zum Beispiel die Frage: Steht V für Volvo oder Volkswagen.

Hintergrund: Hat der Suchende einen Google Account werden nun bereits bei der Eingabe der einzelnen Buchstaben eines Wortes Ergebnisvorschläge durch Google gemacht. Gebe ich z.B. “VOL” ein wird mir – ohne dass ich auf Return gedrückt haben zuerst Volkswagen, dann Volvo vorgeschlagen. Für Google ist demnach Volkswagen wichtiger als Volvo – damit wird dem Suchenden in diesem Fall ein Konkurrenz-Unternehmen vorgeschlagen. Diese Strategie könnte den Markt nachhaltig verändern – auch wettbewerbsrechtliche Fragen werden sicher nicht ausbleiben. Denn ist es wirklich ok, also gut, also nicht evil, einem potentiellen Kunden der eigentlich nach Volvo suchen möchte ein Konkurrenzunternehmen vorzuschlagen?

Und noch etwas zum Thema Volkswagen, dies ist einer der wenigen Fällen in der Google es zuläßt, dass die komplette erste Ergebnis-Seite, bereits bei der Eingabe der ersten Silbe “VOL” von einer Marke besetzt wurde. Man beachte, dass im Normalfall nur max. zwei Ergebnisse, oder bestenfalls drei, wenn man Google Products und Maps hinzunehmen würde angezeigt werden.

Die Werbeagentur Berlin hierzu: Google Live Search ist spannend – und könnte gleichzeitig wettbewerbsverzerrend wirken. Hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung werden, gerade große Unternehmen, wohl zukünftig auch auf Silbenoptimierung setzen, also z.B. auf die Optimierung auf die erste Silbe des Markennamens,