Augmented Reality Werbung

Augmented Reality Werbung auf gut deutsch erweiterte Realitiät (auf Berlinerisch - Icke sehe det wie es für mich ist) wird kommen. Bereits heute sind die ersten richtungsweisenden Augmented Reality Werbekampagnen wie Second Glasses U.K. oder die neue AR Produktion von Satchi&Satchi realisiert und durchaus massentauglich - und wir sind, ganz klar, vorne mit dabei.

Ob virtuelle Bademantel-Anprobe oder interaktiver Teddybär, wir beteiligen und sei 2007 rege an der Diskussion und der Entwicklung dieses neuen Mediums.

Was ist Augmented Reality also - und wie hilft es Absatz zu steigern und Marken auszubauen.

Momentan befinden wir und schon voll in der first Wave der Augmented Realitiy Werbung - diese zeichnet sich im großen und ganzen durch technische Spielerein mit begrenztem Nutzen aus. Es geht aktuell eher darum auszutesten was machbar ist.
Augmented Reality wird derzeit gerne als erweiterte Realitiät im Sinne von: Virtuelle Einblendung von Gegenständen via Webcam und User-Internation mit diesen verstanden - und ist natürlich ein hervorragendes Tool für Linkbait und Brandingkampagnen, den der Mensch spielt ja nunmal gerne.

Second Glasses UK spielt hier schon sehr weit vorne mit. Brillen können virtuell und mehr oder weniger in Echtzeit vor der Webcam anprobiert werden - ein toll welches sich sicher für den E-Commerce Sektor "Online Fashion" zukünftig (1 - 3 Jahre) auf breiter Ebene durchsetzen wird.
Auch die Augmented Reality Werbekampagne von General Electrics zeigt gut wie Interaktion und ein gewisser Lerneffekt via AR (Augmented Reality) vermittelt werden kann und gleichzeitig die Marke, in diesem Fall durch eine virtuelle Anbinung an nachhaltig erzeugte Energie positiv belegt werden kann.

Aber Augmented Reality Werbung kann mehr - viel mehr.


Augmented Reality Werbung als PDF downloaden